Hallux valgus Stadien

Modell gesunder Füße

Für viele ist der Hallux valgus am Anfang bestenfalls ein Schönheitsfehler, häufig wird er kaum beachtet. Betroffen
sind vor allem Frauen. Hallux valgus macht sich als kleine Ausbeulung am Grundgelenk des großen Zehs bemerkbar. Und das lange bevor Schmerzen auftreten. Bei einem gesunden Fuß liegt der Neigungswinkel der Großzehe etwa zwischen 10° bis 15°. Keine Sorge: Sie müssen sich jetzt nicht mit dem Geodreieck hinsetzen. Einen größeren Winkel würden Sie mit dem bloßen Auge erkennen.

Eine Ausprägung von Hallux valgus kann verschiedene Ursachen haben. Oft liegt ein Spreizfuß zugrunde. Durch schwache Bänder im Mittelfuß und die Belastung durch das Körpergewicht werden die Knochen nach außen gespreizt. Spätestens, wenn plötzlich die Schuhe drücken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Aktuell unterscheiden die meisten Mediziner zwischen vier Stadien von Hallux valgus. Bleibt ein Hallux valgus lange unbehandelt, können Folgeerscheinungen auftreten.

1. Stadium: erste Schmerzen

Abbildung des Hallux valgus im ersten Stadium

Durch den anhaltenden Druck der Schuhe auf die Verdickung des Grundgelenks der Großzehe wird die Haut gereizt. Unschöne Rötungen treten auf. Dies kann zu ersten leichten Schmerzen beim Gehen führen. Der Hallux valgus weist bei leichter Ausprägung einen Winkel von etwa 20° auf.

2. Stadium: der Großzeh verschiebt sich

Abbildung des Hallux valgus im zweiten StadiumBesteht die Reizung längerfristig, schwillt der darunter liegende Schleimbeutel an, die Haut darüber reißt ein und eine bakterielle Schleimbeutelentzündung kann auftreten. Zusätzlich werden Sehnen und Bänder der Großzehe überdehnt. Der große Zeh beginnt, sich in Richtung angrenzendem Zeh zu schieben. Es kann zu einem leichten Kribbeln an der Innenseite der großen Zehe kommen. In Bewegung sind Schmerzen jetzt ständig zu spüren. Der Winkel des Hallux valgus beträgt im zweiten Stadium bis zu 30°.

3. Stadium: anhaltende Bänderüberdehnung

Abbildung des Hallux valgus im dritten StadiumIm dritten Hallux valgus Stadium schiebt sich der große Zeh über oder unter den benachbarten Zeh. Dadurch werden Bänder und Sehnen der kleineren Zehen in Mitleidenschaft gezogen. Ein Taubheitsgefühl an der Innenseite der Großzehe kann auftreten, wenn es zu einer Reizung der Nerven kommt. Die andauernde Überdehnung von Sehnen und Bändern macht sich nun auch durch Ruheschmerzen bemerkbar. Besonders in der Einschlafphase kann dies übermäßig belasten. Bis zu einem Winkel von 50° gegenüber der Normalstellung wird ein Hallux valgus im dritten Stadium eingeordnet.

4. Stadium: Hallux valgus Winkel um 90°

Abbildung des Hallux valgus im vierten StadiumSelten prägt sich ein Hallux valgus bis ins vierte Stadium aus. Der Großzeh kann sich bis zu 90° über die anderen Zehen schieben. Der Fuß wird extrem gespreizt. Bänder, Sehnen und Muskeln sind dann einer extremen Belastung ausgesetzt.

Folgeerscheinungen

Fußbehandlung beim PhysiotherapeutDie gute Nachricht zuerst: Wird ein Hallux valgus früh erkannt und behandelt, bleiben Schmerzen oder Folgeschäden aus. Bandagen, Schienen oder Einlagen helfen, den großen Zeh in seiner normalen Stellung zu halten und den Fuß zu entlasten. Kleine, tägliche Übungen, die Sie auch unsichtbar unter dem Schreibtisch, beim Warten an der Kasse oder während eines Staus im Auto machen können, stärken die Bänder. Ein Besuch beim Arzt ist für die richtige Diagnose und Einstufung in ein Hallux valgus Stadium unbedingt erforderlich.

Bleibt die Zehenfehlstellung jedoch lange unbehandelt, kann es zu Störungen im Bewegungs-
ablauf kommen, da ein normales Abrollen des Fußes nicht mehr möglich ist. Ein Gelenkver-
schleiß, bis hin zur Arthrose, kann durch die Fehlbelastung des Zehengrundgelenks ausgelöst werden.

 

Zum Seitenanfang